31.3.10

Thumbs up

... for dark green nail polish!
Strickjacke: Land's End; Jeans: Only; Stiefelletten: Karstadt; weisse Bluse: Esprit; beige Bluse: Vero Moda; Mantel: Zare; Schal: H+M; Nagellack: Astor

28.3.10

Masters at Work (Part 1)

Masters of styling that is. Here come my favourite pictures from street-style blogs that were taken "off the runway" during the fashion weeks.

Perfection (casual version):Perfection (high fashion version): I need cat-eye sunglasses!:

Mary Scherpe of "Stil in Berlin". How come this woman can look so amazing herself when she almost never photographes outfits I like ( much)?:
No, I'm not a Twilight-fan, I'm merely a fan of this cool outfit.:


She get's an extra-point for accessibility.:


Don't we all want to be like them? ( Garance Dore, Anna dello Russo, ADR's assistants):

pictures from: face hunter, the sartorialist, stockholmstreetstyle, stylesightings

25.3.10

At home

I'm at my parents' at the moment (it's semester break). About a year ago we changed some things in my old room, the enormous desk for instance had to be moved away from the window. I took the opportunity and did some "low-budget redecoration" (or actually no-budget). While I went for something more grown-up and sophisticated at my apartment (in the place where I go to university), I tried to give my room here more of a girly-romantic-nostalgic look.
Ich bin im Moment bei meinen Eltern (es sind Semesterferien). Vor etwa einem Jahr haben wir mein altes Zimmer ein wenig umgeräumt, der riesige Schreibtisch z.B. stand vorm Fenster nicht besonders günstig. Ich habe die Gelegenheit für ein paar - so kreative wie kostenlose -Umgestaltungsmaßnahmen genutzt. Während ich in meinem Appartment ( da wo ich zur Uni gehe) einen etwas cooleren, erwachseneren Stil versucht habe umzusetzen, habe ich es hier mit einem eher romantisch-nostalgisch-mädchenhaften Look versucht.



Not only photographies from fashion magazines (right), but also beautiful gift-wrapping-paper (left) might make a good picture for your wall.
Tolle Fotos aus Modezeitschriften (rechts), oder aber auch hübsches Geschenkpapier (links) können sich auch als gerahmtes Bild ganz gut machen.

Here I went a little crazy with my gift-wrapping-paper and used it as a kind of wallpaper.
Hier hatte ich eine etwas verrücktere Geschenkpapier-Idee und habe es als Art Tapete benutzt.
These pink kitties which are made of china are so tacky they're cool.
Diese pinken Porzellankätzchen sind so kitschig, dass sie schon wieder cool sind.
Still-life with a picture of the desert, a cactus and a Chinese box that kinda doesn't fit geographically.
Stillleben mit Wüstenbild, Kaktus und regional völlig unpassender chinesischer Dose.
1950es nightstand that is originally from my grandparents' house. I love furniture from that era.
Der 50er Jahre Nachttisch ist ursprünglich aus Opa und Oma's Haus. Möbel aus dieser Zeit finde ich toll.


One of the advantages that my parents' house has over my apartment is the fact that there is a garden. I'm already looking foreward to sitting there under a tree in a folding chair reading a book in the summer. It's not yet warm enough for that, but the first flowers are in bloom.
Einer der Vorteile, die unser Haus gegenüber meinem Appartent hat, ist der Garten. Ich freue mich schon jetzt darauf, dort im Sommer in einem Klappstuhl unter einem Baum zu sitzen und ein Buch zu lesen. So weit ist es noch nicht, aber die ersten Blumen blühen schon.


EDIT: One of the disadvantages of staying at your parents' is the fight with them that will inevietably occur after a while. If you are fifteen and are as ignorant as teenagers usually are, you will get over such a fight pretty soon, but if you are 28 and are aware that your Mum has got a point in what she says but you also know that her saying it will only make it worse ... well that's not so nice.
Einer der Nachteile wenn man - und sei es auch nur vorübergehend - bei den Eltern wohnt, ist der Streit, der nach einer Weile unvermeidlich wird. Wenn man 15 ist und die übliche Borniertheit eines Teenagers hat, ist so ein Streit schnell vergessen, aber wenn man 28 ist und weiß, dass Mama mit einigem was sie sagt Recht hat, man aber auch weiß, dass sie es nur schlimmer macht, indem sie es sagt ... naja, das ist kein Vergnügen.

24.3.10

I don't even love Paris that much

...but still I have things I bought there that I haven't shown on the blog yet. Like the inevietable "I heart Paris" -shirt. I liebe Paris gar nicht mal so sehr, aber trotzdem habe ich immer noch Sachen, die ich da gekauft, und noch nicht auf dem Blog gezeigt habe. Das unvermeidliche "I love Paris" -Shirt z.B..
Something is still wrong with the shape of those pants, I just can't figure out what it is. Irgendwie hat diese Hose immer noch eine seltsame Form, ich sehe nur nicht, wo das Problem liegt.

Hose: H+M, selbst geändert; Strickjacke: Land's End; T-Shirt: Andenkenladen in Paris; Socken: Sonia Rykiel für H+M, Schuhe: K+S; Gürtel: Second Hand Prada; Bernsteinohrringe: hab ich mal auf Rügen gekauft

22.3.10

Boyish


I really like these pictures, because I have something like a facial expression for once. Diese Bilder finde ich echt gut gelungen, weil ich ausnahmsweise mal sowas wie einen Gesichtsausdruck habe.




Hose: Esprit; Mantel: P+C; Blazer: ist auch ausm Kaufhaus; rosa Schal: H+M; Schuhe: K+S (bis auf auf dem letzten Foto, da hab ich meine pinken Hausschuhe an), Shirt, das eigentlich ein Schlafanzugoberteil ist: irgendeine Unterwäsche-Firma nehme ich an, war ein Geschenk von Mama; Kette: New Yorker; Handtasche: Longchamp

20.3.10

Runway inspiration

I promise that this is gonna be my last, or almost my last, fall-2010-designer-runway-pics-from-style.com post in a long time. It's three collections with some copy-worthy looks this time. Ich verspreche, dass das hier vorläufig mein letzter, oder fast letzter Herbst-2010-Designer-Laufsteg-Fotos-von-style.com-Post ist! Es handelt sich diesmal um drei Kollektionen mit zum Nachmachen anregenden Looks.

Chloe: A symphony in beige brown and nude with occassionally some black and denim-blue strewn in; ever so slight "wild west" influence; a collection like a sunny September day. Eine Symphonie in beige-, braun- und nude-Tönen mit ein wenig schwarz und jeansblau hier und da; ein leichter "Wild West- Einfluß" ist auszumachen; eine Kollektion wie ein sonniger Septembertag.
Isabel Marant: Biker jackets, capri pants and pretty bowed shoes that were devoid of any platform, proof the fifties influence; nice layering. I wouldn't mind wearing the first of these looks.. or maybe the last one... Bikerjacken, Caprihosen und süsse, schleifenbesetzte, dafür aber vollkomen Plateau-freie Schuhe beweisen den 50er-Jahre -Einfluss; schöner Lagen-Look. Das erste von diesen 4 Outfits würde ich durchaus tragen... oder das letzte...
Cacharel: Interesting combinations of patterns, very "young" looks. Interessante Kombinationen von Drucken, sehr "junge" Looks.


I watched a documentation about Moscow. And they interviewed a russian fur designer (and former mathematician) who said that back in the Soviet-era, when fashion as-good-as didn't exist, a friend had once said to her: "When I die nobody will have known what my taste is." I think this illustrates the importance of fashion as a part of life, of culture wonderfully. Ich habe eine Dokumentation über Moskau gesehen, und dort wurde eine russische Pelz-Designerin (und ausgebildete Mathematikerin) interviewt die sagte, dass zu Sowiet-Zeiten, als Mode mehr oder weniger nicht existierte, mal eine Freundin zu ihr gesagt hatte: "Ich werde sterben ohne dass jemand weiß, was mein Geschmack ist." Ich finde dieser Satz sagt viel aus über die Bedeutung der Mode als Teil des Lebens und der Kultur.

16.3.10

Flat shoes and rootage

...Hmm, advertising myself in post titles doesn't seem to be my strong side. Flache Schuhe und rausgewachsener Haaransatz? Eigenwerbung ( in meinen Post-Titeln) ist wohl nicht gerade meine Stärke.

Picture on the left was taken without a flash, on the right with one. Das linke Bild ist ohne Blitz fotografiert worden, das rechte mit.
Strickjacke: Zara; Jeans: Only; T-Shirt, Schal: H+M; Schuhe: Esprit; Mantel: P+C; Tasche: Longchamp; Stulpen: waren ein Geschenk

And speaking of hair problems: Does anybody have a suggestion, what I or the hairdresser could do, so that my hair looks better when I wear it loose and so that it doesn't make my forehead look larger than it already is? But no fringe/ bangs if possible. Und wo wir gerade bei Haarproblemen sind: Hat vielleicht jemand einen Vorschlag, was ich oder der Friseur tun kann, sodass meine Haare besser aussehen, wenn ich sie offen trage und meine hohe Stirn weniger betonen? Aber möglichst keinen Pony.
EDIT: I should mention here that I have very thick hair. (This also means that a short cut is an absolute no-go for me.) Ich sollte hier wohl erwähnen, dass ich sehr dicke Haare habe. (Das bedeutet auch, dass ich mit kurzen Haaren aussehe wie ein explodierter Wischmop.)

14.3.10

Sunset

No long-winded explanations today, just some beautiful pictures I took a week ago. Heute gibt's keine meiner Gedankenwindungen, sondern nur ein paar schöne Fotos die ich vor einer Woche gemacht habe.

13.3.10

On a related subject

... related to my swooning over the YSL collection from my last post, I mean. I bid on one of the "YSL Manifesto" tote bags with the strawberries (that had been distributed for free in February in several cities around the world) on ebay, but sadly was outbid (by only 0,50€).
Der heutige Post is eng mit meiner Schwärmerei von der YSL Kollektion aus dem letzten Post verwandt: Ich habe auf ebay auf eine von den "YSL Manifesto"-Erdbeer-Taschen (, die im Februar in ausgewählten Städten umsonst verteilt worden waren) geboten, wurde aber leider (um nur 50 Cent) überboten.I would still like to get my hands on one of those if I get the chance. It's not because I want to walk around, carrying a bag with a designer label on it -it's because I find it really pretty. What's more, during the last few years I found ( in magazines and the internet) again and again items from Yves Saint Laurent that I really loved.
Let me seize this opportunity to show some especially pretty things (of those), like the cage heels from SS09 and the following dress and the following blazer from SS08:
Ich hätte immer noch gerne ein von diesen Dingern. Und zwar nicht, weil ich mit einer Tasche mit einem Designer-Label drauf durch die Gegend laufen will, sondern, weil ich sie wirklich hübsch finde. Darüber hinaus habe ich in den letzten paar Jahren (in Zeitschriften und dem Internet) immer wieder Sachen von Yves Saint Laurent gesehen, die ich wirklich extrem toll fand.
Lasst mich diese Gelegenheit ergreifen und ein paar besonders schöne Sachen (davon) zeigen, wie die Gitterschuhe (cage heels) vom Sommer 09 und das folgende Kleid und den folgenden Blazer vom Sommer 08:

And I have even more reason to want the bag: I have a special relationship with strawberries. Not only do I love to eat them, but they also remind me of my childhood and are kind of a symbol for my birthday. My Grandma has been growing strawberries in her garden ever since I can remember, and I am convinced that hers taste better than the ones from the supermarket. What does this have to do with my birthday? Well, my birthday is on June 24th, which is about the time when there are strawberries in the garden, and we have often had strawberry cake made with said strawberries on my birthday.

Und ich habe sogar noch mehr Gründe, die Tasche zu wollen: Ich habe ein besonderes Verhältnis zu Erdbeeren. Ich esse sie nicht nur unheimlich gerne, sie erinnern mich auch an meine Kindheit und sind sozusagen ein Symbol für meinen Geburtstag. Meine Oma hat Erdbeeren im Garten solange ich denken kann, und ich bin überzeugt, dass ihre besser schmecken als die aus dem Supermarkt. Was das mit meinem Geburtstag zu tun hat? Nun, mein Geburtatag ist am 24. Juni, und damit um die Zeit wenn's Erdbeeren aus dem Garten gibt, und wir haben an meinem Geburtstag oft Erdbeerkuchen mit besagten Erdbeeren gegessen.

Tja, ich weiß auch nicht, vielleicht will mir jemand zu einem vernünftigen Preis eine verkaufen? (Tasche, nicht Erdbeere)

pictures from: ebay, style.com

11.3.10

Fashion for the girl I want to be

I read somewhere that bloggers should post fewer pictures of designer collections and "more inspiration" instead. Well, I try (in most cases) to post only pictures of those collections that I find "inspirational". I feel that sometimes a dress or other outfit that you find on a runway, can define your own style better than an outfit of your own that might underlay limitations like bad weather, small budget, etc. can. Some looks from the following two collections definitely fall into the my-dream-style-in-a-nutshell category. Irgendwo habe ich gelesen, dass Blogger weniger Bilder von Designerkollektionen und statt dessen "mehr Inspiration" posten sollen. Naja, ich versuche (in den meisten Fällen) nur Bilder von denjenigenKollektionen zu posten, die ich "inspirierend" finde. Ich finde, dass manchmal ein Kleid oder anderes Outfit von einem Laufsteg den eigenen Stil besser definieren kann als ein eigenes Outfit, welches vielleicht von Dingen wie schlechtem Wetter oder schmalem Budget beeinträchtigt wird. Einige Looks aus den folgenden zwei Kollektionen fallen jedenfalls in die das-wäre-genau-mein-Stil-Kategorie.


According to style.com, Stefano Pilati said that this Yves Saint Laurent collection was about "protection". This makes perfect sense, I thought, when I saw the looks: I want to wear that cape/collar-adorned LBD and feel exceptionally chic, comfortable and confident in it (at least that's how I imagine it). Or else crawl under one of those plastic capes. But feeding my eyes on the jewel-colors and resting them on the great amount of black isn't too bad either, I guess. Oh, and the shoes!-The blue shoes: i want them as well. Laut style.com hat Stefano Pilati gesagt, dass die Idee dieser Yves Saint Laurent Kollektion "Schutz" sei. Das machte für mich sofort Sinn, als ich die Looks sah. Ich will das kleine Schwarze mit dem Cape-Kragen tragen und mich darin ganz außergewöhnlich wohl, gelassen und elegant fühlen (so stelle ich mir das jedenfalls vor). Oder unter eins von diesen Plastik-Capes krabbeln. Aber meine Augen an den Edelsteinfarben weiden, und auf dem hohen Schwarz-Anteil ausruhen zu können ist ja auch ganz angenehm. Oh, und die Schuhe! Die blauen Schuhe, die will ich auch.

At Celine the looks for the next Fall/ Winter season are wearable in the best sense of the word. They seem to be made for a woman who braves the challenges of everyday life with calmness and energy but doesn't surpress her more tender and girl-like side. And it's not as if I wouldn't like to wear some of these pieces, either. -Like the leather skirt and that interesting coat for instance... Bei Celine sind die Looks für den kommenden Herbst/ Winter tragbar im besten Sinne. Sie scheinen wie gemacht für eine Frau, die mit Sachlichkeit und Energie den Herausforderungen des Alltags entgegentritt, ihre mädchenhaft-zarte Seite dabei aber nicht unterdrückt. Es ist übrigens nicht so, das ich von diesen Stücken nicht auch gerne was hätte, den Lederrock, oder diesen interessanten Mantel zum Beispiel...



Both of these collections happen to be partially Seventies-inspired. -There seems to be a trend there. Zufälligerweise sind beide Kollektionen, die ich heute erwähnt habe, Seventies-inspiriert. -Da scheint sich ein Trend abzuzeichnen.

9.3.10

Unser Star für Oslo

Das hier ist zwar ein Modeblog, aber jetzt möchte ich doch mal die Gelegenheit nutzen, meinen (nicht vorhandenen) Einfluss auf die öffentliche Meinung in einen anderen Bereich auszuüben:
Guckt euch heute abend (und auch Freitag abend) "Unser Star für Oslo" an und votet für Kerstin Freking, die ist nämlich von den verbliebenen Kandidaten, meiner Meinung nach die einzige, mit der "wir" Chancen haben, beim Grand Prix auch nur unter die ersten 10 zu kommen. Sie hat eine schöne Stimme und diese blond-elfenhafte Ausstrahlung, die super dazu passt. Lena ist zwar beliebt, weil sie individuell und ein verrücktes Huhn ist, aber ich fürchte, das kommt bei den internationalen Zuschauern nicht rüber. Und ihre Stimme ist ja nun auch nicht so doll. Der Durstewitz hat zwar durchaus Starqualitäten, ist aber wohl auch zu speziell und mehr nur was für ein jüngeres Publikum. Und Jennifer ist auf Stadtfesten sicher super, hat für so eine Veranstaltung aber nicht genügend Charisma, sie würde zwischen all den Kandidaten untergehen.
Und - da das hier wie gesagt ein Modeblog ist - möchte ich noch hinzufügen, dass ich Kerstin auch Outfit-mäßig für international vorzeigbar halte, und von allen am besten finde. Selbst Stefan Raab, ansonsten berüchtigter Mode-Verweigerer hat ihr ein Kompliment dazu gemacht.

(Außerdem möchte ich noch hinzufügen, dass ich keine Ahnung von Musik habe, und dass ich vergessen habe, wo das Bild her ist.)

This post is about a casting show (on TV in Germany) where they are searching a singer for the Eurovision Song Contest, and who I think should win.

EDIT (SPÄTER AM ABEND): Tja, soviel dazu. Aber Jenny hat mich heute echt überzeugt.

8.3.10

This and that

I found a lot of interesting stuff on other blogs that I would like to mention. Ich habe eine Menge interessante Sachen, die ich gerne erwähnen möchte, auf anderen Blogs gefunden.

..............................

The awesomeness that is Garance Dore is currently making me laugh with her "Fashion Week Diary". Garance Dore, ihres Zeichens witzigste Mode-Bloggerin der Welt, bringt mich zur Zeit mit ihrem "Fashion Week Diary" zum Lachen.

Excerpt and my quote of the day: Auszug und mein persönliches Zitat des Tages:

Friday, 10:35 a.m. : You know what? I thought it was spring already. I wore an oversized button-down, a mini-trench, and soon there’ll be an oversized flu.

..............................

The second issue of The Blogettes, an online fashion magazine made by bloggers, is out. I found it via chic und schlau. It's in German, but there are some really nice photoshoots that will be interesting even if you don't understand the texts. Die zweite Ausgabe von The Blogettes, einem von Bloggern gemachten Online-Modemagazin, ist da. Zu finden über chic und schlau. ........................... ................................... ................................. ................................. ........ .............

..............................

Auf among-trees-you-are-at-home gibt es vier Nagellacke zu gewinnen. Ich will auch bei dem Gewinnspiel mitmachen, und zu diesem Zwecke erwähne ich es hier.


..............................

Auch Sue von truly madly deeply veranstaltet ein Gewinnspiel, betont aber ausdrücklich, dass man dieses nicht auf dem eigenen Blog erwähnen muss, um mitzumachen. Zu gewinnen gibt es ein Parfum, das man sich individuell zusammenmixen lassen kann (interessante Sache, finde ich).


..............................

Lastly, I should post my wintery outfits before winter is over. Schließlich und endlich sollte ich zusehen, dass ich meine winterlichen Outfits gepostet kriege, bevor der Winter vorbei ist.

Mantel: Zara; Pullover, Rock: Vero Moda; Schuhe: K+S, Schal: H+M, Handtasche: second hand, Strumpfhose: TCM

6.3.10

Sixties and Sunnies

Dries van Noten: I found it hard to pick only a few looks to post here, because there were a lot that I like but none that were totally spectacular. (Well, I'm not so into spectacular looks anyway.) The collection is a wonderful mixture of ladylike and casual. Es was gar nich so einfach, nur ein paar Looks für diesen Post auszusuchen, weil einiges dabei war was mir gefällt, aber nichts total spektakuläres. (Ich stehe aber sowieso nicht so auf das spektakuläre.) Die Kollektion ist eine wunderbare Mischung aus -schade, dass mir hier mal wieder blos Anglizismen einfallen - ladylike und casual.Giles: From the (overdone beehive) hairdos to the patterned floor the models were walking on: a sixties theme is running through the whole collection. The gold-salmon-orange color pallette seems to be very "in" already in summer. Von den (Laufsteg-mäßig übertriebenen) Frisuren bis hin zum großflächg gemusterten Fußboden ist die ganze Kollektion von einem Sixties-Motiv durchzogen. Die gold-lachs-orange Palette ist wohl schon im Sommer ziemlich "in".Nina Ricci: Love the flower-like ruffle-things on some dresses and skirts and the high hair. (I would totally wear my hair like that if I didn't have such a high forehead.) Besonders schön finde ich dieses blütenähnliche Gerüsche auf manchen Röcken und Kleidern, und die Frisuren. (Würde meine Haare glatt so tragen, wenn ich nicht so eine furchtbar hohe Stirn hätte.)
pictures, as usual, from: http://www.style.com/

5.3.10

Lately seen and heard

Before I continue posting Fashion Week pictures from other sites, I thought I'd take a break from the fashion theme and talk about something different. Bevor ich damit weiter mache, Fashion-Week-Fotos von anderen Seiten zu posten, dachte ich mir, ich mache mal eine Pause was das Mode-Thema angeht und rede über etwas anderes.

The first thing I wanted to mention is a movie that I watched on TV last week (called "Kirschblüten - Hanami") As it is a German movie it's probably not interesting for any international readers. (Part of the movie is set in Japan, which was a reason why I watched it - I would love to travel to Japan, but I currently can't afford it.)
Als erstes möchte ich den Film "Kirschblüten - Hanami" erwähnen, der letzte Woche im Fernsehen lief und der mir gut gefallen hat. Es ist ein leiser Film, dessen Hauptthema wohl der Umgang mit Trauer ist - was aber nicht heißt, dass er nicht auch lustige Momente hätte. Der Anfang ist vielleicht ein wenig langatmig, dafür wird man aber später mit stimmungsvollen Japan-Bildern belohnt. (Ich bin ein großer Japan-Fan, eine Reise dahin wäre mein Traum, aber die kann ich mir im Moment nicht leisten.) Elmar hol-schon-mal-den-Wagen-Harry Wepper wirkt in diesem Film überraschend kinotauglich.

picture from: www.movie-infos.net

The other thing I wanted to mention (approvingly) is the album by Linkin Park -singer Chester Bennington's solo project Dead by Sunrise. It is never leaving my CD-player at the moment. It's rock-ish, but with enough quiet moments, and emotional, but not annoyingly so. (I am anything but an expert on music, don't know what's cool and listen to what's on the radio for the most part. Also it often happens that, as soon as I decide that I like something, I start to like it less. -So don't take anything I say about music too seriously.) Die andere Sache, die ich (lobend) erwähnen wollte ist das Album von Linkin Park-Sänger Chester Bennington's Solo-Projekt Dead by Sunrise. Das läft bei mir in letzter Zeit rauf und runter. Es ist rockig, hat aber auch ruhige Momente, und emotional, aber nicht kitschig. (Ich bin absolut kein Musik-Experte, weiß nicht, was cool ist und höre häufig das was im Radio läuft. Außerdem passiert es mir öfter, dass ich, sobald ich überzeugt bin, dass ich etwas toll finde, schon anfange, es nicht mehr so gut zu finden. -Man sollte also Musik-Empfehlungen von mir nicht allzu ernst nehmen.)

2.3.10

Mint condition

I seem to have caught the I-love-mint/jade-colored-nailpolish-so-much-I'm-going-to-try-and-mix-it-myself-disease that has been spreading among bloggers, too! Anscheinend hat mich die Ich-finde-mintgrünen-Nagellack-so-toll-also-versuche-ich-den-jetzt-selbst-zu-mischen-Krankheit etzt auch erwischt!
Note the tiny spots on the shirt that are amost exactly the same color as my nails. Man beachte die winzigen Punkte auf dem Hemd die fast genau die gleiche Farbe haben wie meine Nägel.
Blazer: (no name?) auf dem Etikett steht Vera Varelli; Leggings: Madonna; Hemd: in Mama's Kleiderschrank gefunden!; Stiefel: Maripe

1.3.10

Magic from Milan

A few posts ago I claimed that I prefered simple-classy-puristic looks. Well, depending on what collections are the latest on style.com , I also discover my romantic side from time to time. In einem meiner letzten Posts habe ich behauptet, ich würde schlicht-elegant-puristische Looks vorziehen. Nun ja, je nachdem, was gerade die neueste Kollektion auf style.com ist, entdecke ich hin und wieder auch meine romantische Ader.

Marni: Consuelo Castiglioni stays true to her whimsical chic. Consuelo Castiglioni bleibt ihrem skurrilen Chic treu.

Alberta Feretti: Beautiful things. For red carpets and such. Wunderschöne Sachen. Für rote Teppiche und so.