Skip to main content

Posts

Featured

Outfit: Minimalist at heart

...oder: Wie man Culottes trägt, ohne breit auszusehen.
Manche Trends brauchen etwas, bis sie es in meinen Kleiderschrank schaffen. Culottes z.B. habe ich mir lange nur aus der Ferne angeschaut, vielleicht auch, weil ich dachte die "machen mich breit". Nun habe ich mir im Sale aber doch noch eine zugelegt und bin begeistert! Zugegeben, als Figurwunder würde ich so ein Teil jetzt nicht gerade bezeichnen, aber richtig gestylt kann es an jeder gut aussehen. Richtig gestylt sieht in meinem Falle so aus: Oben hell, unten dunkel ist für uns Mädels, die zur A-Figur tendieren, immer gut, erst recht aber bei einer Hose, die unten nicht gerade schlanker macht. -Also her mit der weißen Bluse zur schwarzen Hose. Der lockere Sitz der Bluse kaschiert die nicht vorhandene Wespentaille.  Weil ich die Bluse vorne in den Bund gesteckt habe, wirkt das Ganze aber trotzdem nicht formlos. Hohe Absätze hätten sicherlich noch zusätzlich "verschlankt", aber dann wäre mir der Look zu Busine…

Latest posts

Summer sale 2017 shopping inspiration (H+M)

Outfit: A new interpretation of my purple dress, but first some afterthoughts

An open letter to my fifteen-year-old self

Outfit: I love classics

Me quarterly - my life, sights and sounds of spring 2017

Outfit: A layering look for summer

Review: Julia Engelmann

Outfit: Feeling it